Erotik für Frauen – Ein neues sexuelles Erlebnis für Frauen!

Erotik für Frauen

Bei Sexfilmen denkt man meistens an wenig anspruchsvolle Unterhaltung, die vor allem für Männer bestimmt ist. Meistens, wenn wir auf Pornoseiten gehen, haben wir Bilder vor unseren Augen, die keine Lust oder sexuelle Erregung in Frauen hervorrufen können. Selbst wenn eine Frau eine riesige Lust auf Sex hat, ist es schwer, sich mit Pornofilmen zu begnügen, die typisch für Männer sind und sich auf die Prominenz der weiblichen Körperpartien konzentrieren und selbst ein Szenario haben, das darauf abzielt, eine männliche Erektion und einen Orgasmus zu erzeugen.

Inzwischen ist die Welt der Sexfilme viel reicher und vielfältiger, als es auf den ersten Blick scheint. Deshalb möchten wir dir den Unterschied zwischen herkömmlichen Pornoseiten und den Inhalten von “Erotik für Frauen” aufzeigen. Wir zeigen dir die besten Möglichkeiten, kostenlos auf solche Inhalte im Internet zuzugreifen und erklären dir, was Erotik für Frauen wirklich ist. Bleibe bei uns und lies die Informationen, wenn du an kostenlosem Zugang zu Erotik interessiert bist, die perfekt für dich ist und dir erlaubt, das höchste Niveau der sexuellen Erfahrung zu erreichen. Wir garantieren dir, dass du nach dem Lesen dieses Artikels eine deutliche Verbesserung in deinem bisherigen Sexualleben feststellen wirst, da die Informationen über Erotik für Frauen dein bisheriges Leben verändern werden.

Erotik für Frauen

In den letzten Jahren hat sich die erotische Kreativität in der Welt um uns herum weiterentwickelt und weiterentwickelt. Die Ersteller erotischer Inhalte versuchen, sowohl Männer als auch Frauen anzusprechen. Auf dem Markt der Sexfilme tauchen viele Unternehmen auf, die ihr Angebot speziell auf Damen ausrichten und Erotik für Frauen sehr hochwertig gestalten. Diese Filme enthalten immer noch viel Sex und haben eine Handlung, die Sex hervorheben soll, aber die Macher versuchen, die Produktionen frauenfreundlicher zu gestalten. Ein Merkmal von Erotik für Frauen ist, dass Schauspielerinnen in Filmproduktionen realistischere Körper und Brüste haben. Frauen sind einfach natürlich und körperliche Liebe ist vielfältiger und zielgerichteter auf Erregung und Orgasmus der Frau. Wir können auch eine Unterteilung in sexuelle Vorlieben wie Blowjob oder Analsex sehen und nicht Glamour und Überfremdung, die auf Männer abzielt.

In der exklusiven und sorgfältig vorbereiteten Produktion aus der Frauenerotik erlebst du keinen Glamour in einem einzigen Sexfilm, denn jeder ist mit großer Sorgfalt so zusammengestellt, dass die Frau, die ihn sieht, ein exquisites Gefühl hat. Erotik für Frauen konzentriert sich auf die Empfindungen der Frau und nicht des Mannes, daher sind die Videos weder mit männlicher sexueller Aggression gegen die Partnerin noch mit Überschwemmungen sexueller Stellungen oder Fetisch überladen. Diese Art von Erotik trifft die Frau perfekt und die Muschi wird schon nach den ersten paar Sekunden feucht, da die Frau weiß, dass dies ein erotischer Film ist, der speziell für sie bestimmt ist.

Wenn Sie bereits wissen, was Erotik für Frauen ist und bereit sind, neue Erfahrungen zu machen, empfehlen wir dir, ein kostenloses Konto auf unserer Partnerseite zu erstellen. Klicke auf die Schaltfläche unten und gehe zur kostenlosen Registrierung. Wenn du ein Konto eröffnest, erhältst du kostenlosen Zugang zu einem Sex Portal speziell für Frauen. Mit seinen Vorteilen erhältst du Zugang zu Erotik für Frauen in Premium-Qualität, wählst das passende Video für dich aus und erfährst, welche Unterschiede es beim Ansehen von Erotik für Frauen und beim Masturbieren mit Erotik für Frauen gibt. Wir empfehlen dir, denn der Unterschied ist enorm und die sexuellen Empfindungen und Orgasmen selbst sind unglaublich. Erkenne den Unterschied und erfahre endlich das wahre Vergnügen. Aber wenn du immer noch nicht genug bist und deine Muschi nach einem echten Penis sehnt, dann denke daran, dass es auch eine Dating-Website ist, die es dir ermöglicht, den richtigen Mann zu treffen, der bereit ist, sich zu treffen und Sex zu haben. Wir ermutigen dich sehr!

Erotik für Frauen

Wie eine Studie von Forschern der Northwestern University in Chicago ergab, empfinden Frauen sexuelles Vergnügen, wenn sie Liebe zwischen Frauen beobachten, auch wenn sie sich nicht als homo- oder bisexuell bezeichnen. Deshalb beinhaltet Erotik für Frauen auch Sex zwischen zwei Frauen. Das ist ein wesentlicher Unterschied zwischen Männern und Frauen, da Männer nur auf Szenen reagieren, die ihren sexuellen Vorlieben entsprechen. Gehe daher nicht von vornherein davon aus, dass dir solche Szenen nicht gefallen werden. Wenn du noch nie einen solchen Sexfilm gesehen hast, wirst du garantiert positiv überrascht sein. Es ist einen Versuch wert und überzeugt! Du verlierst nichts und erlebst, wie Erotik für Frauen zu deinem Alltag werden kann, der dir einen Orgasmus garantiert, wenn du allein zu Hause bist!

Erotik für Frauen – WAS IST SO?

Erotik für Frauen

Erotik für Frauen – manchmal auch feministische Pornografie genannt – ist Pornografie, die für Frauen entwickelt wurde und deren Zielgruppe vor allem Frauen sind. Weitere Versuche, diese Definition zu präzisieren, werfen bereits einige Probleme auf. Über die Bedeutung dieses Begriffs sind sich sowohl die Theoretiker als auch die bildenden Frauen uneinig. Es ist kein kohärentes oder homogenes Phänomen, und fast jede Regisseurin hat eine andere Sicht auf Pornos.

Pornografie für Frauen wird oft mit Pornografie gleichgesetzt, die von Frauen gemacht wird. In vielen Fällen überschneiden sich diese Begriffe tatsächlich, aber feministischen Pornos kann man auch dann zu tun haben, wenn der Mann der Autor des Videos ist.

Erotik für Frauen

Die Art und Weise, wie wir Sexualität sehen, wird von vielen Elementen beeinflusst: Erziehung, Bildung, Religion, sexuelle Erfahrungen… Vor diesem Hintergrund erscheint es daher als am besten geeignete Bezeichnung für das Phänomen, auf das der Artikel Bezug nimmt, “alternative Pornografie”. Für diesen Artikel wird jedoch der Begriff “Erotik für Frauen” verwendet, denn er ist seit langem etabliert und hat sich sowohl bei den Regisseurinnen als auch beim Publikum etabliert.

Welche Kriterien muss ein Erotikfilm erfüllen, um als „Erotik für Frauen” zu gelten?

Frauenerotik

Erotik für Frauen wird wahrscheinlich jedem von uns beim ersten Betrachten einige charakteristische Merkmale offenbaren, die diese Kreationen von traditionellen Pornofilmen unterscheiden. Nicht alle von uns werden sie jedoch leicht identifizieren können, selbst wenn wir diese Unterschiede bemerken. Die Kriterien des renommierten Canadian Feminist Porn Award können uns dabei als Orientierung dienen. Filme, die an diesem Wettbewerb teilnehmen, müssen mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

• Beteiligung einer Frau am kreativen Prozess – eine Frau sollte an der Herstellung eines Films beteiligt sein: bei der Produktion, bei der Regie oder beim Schreiben des Drehbuchs.
• Authentisches weibliches Vergnügen präsentieren – Der Film sollte sich auf die sexuelle Erfahrung einer Frau konzentrieren und die Freude am Sex zeigen.
• Klischees in Frage stellen – weibliche Pornografie wurde im Gegensatz zur traditionellen Pornografie geschaffen und soll zeigen, dass nicht nur der Mann das Bett dominiert und dass nicht nur die sexuellen Vorlieben und das Vergnügen des Mannes zählen. Dieser Abschnitt konzentriert sich darauf, weibliche Fetische, Vorlieben und weibliches Vergnügen zu zeigen.

Beim Ansehen von Frauenerotik werden dir diese Funktionen sicherlich auffallen. Wir empfehlen die Einrichtung eines kostenfreien Accounts auf dem Partnerportal, der dir nach Registrierung Zugang zur Erotik für Frauen in höchster Qualität garantiert.

Erotik für Frauen

SEHEN FRAUEN PORNOGRAFIE?

Erotik für Frauen

Um die weibliche Sexualität ranken sich seit vielen Jahren viele Mythen. Einer von ihnen ist im Zusammenhang mit dem Betrachten von Pornografie durch weibliche Vertreter von besonderer Bedeutung. Nach diesem Mythos sind Frauen für visuelle sexuelle Reize viel weniger anfällig als Männer. Moderne wissenschaftliche Forschung scheint dem zu widersprechen und zeigt deutlich, dass Pornofilme Frauen erregen:

• 1995 zeigte eine Studie, dass Frauen sich sowohl für klassische Pornos als auch für geschlechtsspezifische Pornos begeistern.
• Im Jahr 2003 veröffentlichten Forscher der Stanford University das Ergebnis einer Studie, die herausfand, dass Frauen beim Betrachten von Pornografie schneller erregt wurden als Männer.
• Laut Time waren 1987 40 % der Leihfilme für Erwachsene weiblich.
• In einer Studie aus demselben Jahr gaben 50 % der Frauen zu, sich zu Hause Pornografie anzusehen.
• Spice Channel führte eine große Studie durch, die herausfand, dass 20 % der Frauen allein und 34 % mit einem Partner Pornos schauen.
• Im Jahr 2003 hat sich jede dritte Frau pornografische Seiten im Internet angesehen, und man kann mit Sicherheit sagen, dass es aufgrund der zunehmenden Popularität des Internets und des einfacheren Zugangs zum Internet derzeit mehr solcher Frauen gibt.

Erotik für Frauen

Wir können also klar und deutlich sagen: JA, Frauen schauen Pornos. Und nach allen Zeichen im Himmel und auf Erden tun sie es immer bereitwilliger. Es gibt auch immer mehr Filme, die sich an Frauen richten. Dies ist ein Beweis dafür, dass der Markt begonnen hat, auf die echte Nachfrage der weiblichen Seite des Publikums zu reagieren, und daher haben wir immer mehr Erotik für Frauen in unserem Markt.

Wann entstand Erotik für Frauen?

Wann wurde Erotik für Frauen gegründet?

Die ersten Pornofilme entstanden Ende des 19. Jahrhunderts, nur wenige Jahre nach der Erfindung des Kinematographen. Dies waren jedoch Produktionen, die nur für Männer bestimmt waren. Schon damals entstand durch solches Verhalten die irrige Theorie, erotische Filme seien nur etwas für Männer. Die Massenbeteiligung von Frauen an der Erwachsenenunterhaltung begann erst in den 1970er Jahren. Das Konzept der sog Filme für Paare. Das waren keine Erotik für Frauen, sondern eher Produktionen, zu denen ein Mann seine Partnerin ohne große Verlegenheit mitnehmen konnte.

Erst die Videorevolution in den 1980er Jahren brachte Frauen dazu, Pornos mutiger zu nutzen. Vor dieser Zeit gehörten sie nicht zu den regelmäßigen Käufern von Filmen dieser Art. Das Videoband erleichterte Frauen den Zugang zu erotischen Inhalten und konnte es sich auch leisten, Erotik zu sehen und mit visuellen Hilfsmitteln zu masturbieren. Das Problem war jedoch das Fehlen eines speziell auf das weibliche Publikumssegment ausgerichteten Angebots.

Candida Royalle gilt als Patin von „Erotik für Frauen“. Sie spielte früher in klassischen Pornofilmen mit, verließ die Branche aber ihrer Konventionen überdrüssig. 1984 gründete sie Femme Productions, eine Firma, deren Ziel es ist, „Erotik für Frauen“ zu schaffen.

Candida Royalle ahnte eine Marktnische. Da sie keine Filme finden konnte, die ihre Botschaft an ein weibliches Publikum richten würden, beschloss sie, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und etwas zu schaffen, das es vorher nicht gab. Sie hat Erotikfilme geschaffen, die sich an jene Frauen richten, die allgemein verfügbare Pornografie nicht akzeptieren, die sich hauptsächlich an Männer richtet und daher nicht den Geschmack von Frauen trifft.

×
Neuer Benutzer!
error:
Send this to a friend